Wetten dass... LogoGestern Abend lief wieder “Wetten dass…” und ich fand die Sendung klasse. Markus Lanz in Top Form! Klasse Gäste (Harrison Ford, Cher, Schweighöfer, …) und schöne Wetten. Bei der Quote hat die Sendung (6,85 Mio) gegen Klitschko (11,2 Mio) verloren. Was sagt das eigentlich über die Gewaltbereitschaft der Deutschen aus? Fresse polieren bis Blut über das Gesicht spritzt? – Nein danke, dazu will ich nicht gehören. – “Wetten dass” war jedenfalls sehr unterhaltsam und ein Harrison Ford der als Menschenscheu und mürrisch gilt, hatte die ganze Sendung über sichtlichen Spaß. Und eines sollte man bedenken: Es gibt sonst keinen Moderator der dazu in der Lage wäre, ein Flagschiff wie diese Sendung zu steuern. “Wetten dass…” ist die größte und älteste Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen die auch nach 30 Jahren immernoch gut unterhält und viele Überraschungen bietet. Ich finde es sehr bedenklich, dass mehr Menschen Interesse daran haben zu sehen wie zwei Boxer sich blutig schlagen. Statt in einer Show Menschen zu sehen die zum Teil unglaubliche Dinge vollbringen können, dazwischen Superstars und Super Showacts. Aber nennen wir die Dinge doch mal beim Namen…

Vollständigen Artikel lesen »

6. Oktober 2013, 21:37 Uhr

Alte Naive für DeutschlandWir jammern auf höchstem Niveau und merken nicht, dass wir durch die AfD rechts unterwandert werden. Denn eigentlich geht es uns ganz gut. Nicht alles in Deutschland ist gut. Aber: Der Euro ist die drittstärkste und stabilste Währung weltweit. Wir haben eines der besten Sozialsysteme der Welt. Die Arbeitslosigkeit ist die niedrigste seit rund 20 Jahren. Die deutsche Wirtschaft brummt seit Jahren. Sie ist stärker als die der gesamten USA und beschert uns das neunte Jahr in Folge Wirtschaftswachstum. Fast alles was Deutschland in den Rettungsschirm gezahlt hat, kommt mit Wirtschaftswachstum zu uns zurück. So extrem, dass wir in Deutschland händeringend nach Fachkräften suchen. Und trotzdem bekommen braun gefärbte Parteien wie die AfD Zulauf. Woran liegt das?

Vollständigen Artikel lesen »

4. September 2013, 23:44 Uhr

aufschrei_psychose_psychiaterWie erbärmlich! Alle diese Frauchen und Männchen die offensichtlich ihre eigene Sexualität nicht verstehen und glauben ein Blick auf ihr Gesäß oder ihre Brust sei ein Angriff auf ihre Person. GEHT ZUM PSYCHIATER! Denn diese Opferrolle steht euch nicht und ihr nervt ganz ungemein! Die Dummchen und Memmchen mit ihrem verstörten Geisteszustand brauchen Hilfe. Aber nicht durch Gesetze, sondern durch Schulung ihres Selbstbewusstseins.
Vollständigen Artikel lesen »

27. Januar 2013, 20:28 Uhr

Friedrichstadt Palast Show meIch bin noch ganz überwältigt von dieser Show, die ich vor kurzem sah. Eine so perfekte Inszenierung von Fantasie, Illusion und Akrobatik habe ich bisher noch nicht gesehen. Und ich habe schon vieles gesehen. Wenn ich beschreiben will wie unglaublich fantastisch “Show me” war, müsste ich mehrere Dinge vereinen. Eine Show im Ceasars Palace in Las Vegas, Cirque du soleil und Flic Flak vereint mit ein paar wundervollen Träumen, könnten in etwa das beschreiben was dieses Event darstellt. Mit etwa 9 Mio. Euro ist es nach Aussage des Friedrichstadt Palast das teuerste Event, das jemals auf dieser weltweit größten Theaterbühne stattfand.

Vollständigen Artikel lesen »

22. Oktober 2012, 15:38 Uhr

WalkmanMan sitzt in der Bahn und kann die Musik des eigenen MP3 Players nicht hören, weil die Geräte in Deutschland per Gesetz in der Lautstärke begrenzt sind. Wie mich das ganze Thema ankotzt! Die Regelung für Lautstärke gedämpfte Kopfhörer kann nur dem Hirn eines Vollidioten entsprungen sein. Aber sei es drum. Hier eine kleine Anekdote dazu wie sinnvoll diese Regelung ist und gleich noch eine Lösung wie man das Problem umgehen kann.
Vollständigen Artikel lesen »

26. September 2012, 19:01 Uhr

abgezocktDer staatlich unterstützte Abzockerladen GEZ langt ab 2013 noch weitläufiger zu und erhöht so seine Einnahmen.

Die Haushalt bezogene GEZ Gebühr ist beschlossene Sache. Ab dem 01.01.2013 wird pro Haushalt und Betriebsstätte eine GEZ Gebühr von 17,89 Euro pro Monat fällig. Durch diese Neuregelung, die nicht mehr nach genutzten Geräten fällig wird, steigert die GEZ ihre Einnahmen gewaltig. Die GEZ erreicht weitaus mehr Zahler als bisher. Dadurch ergäbe sich die Möglichkeit für die GEZ die Gebühren entsprechend zu senken, was sie natürlich verschweigt. Hier folgt nun eine Beispielrechnung über die Mehreinnahmen, inklusive Quellennachweise.
Vollständigen Artikel lesen »

22. August 2012, 16:10 Uhr

Yamaha Tyros 3Keyboard und Gesang Semi-Professionell aufnehmen und abmischen

“Urban Twins”, das sind wir. Patrick und Andreas. Vor zwei Jahren haben ein guter Freund und ich uns dazu entschlossen einige Titel aufzunehmen. Genau genommen hatten wir uns schon 1983 Jahren dazu entschlossen. Aber wie das Leben so spielte, kam damals alles anders. Jetzt sind wir also endlich dabei. Technik und Keyboard sind hier mein Part, Patrick macht Gesang und Background. Ich werde hier erzählen, wie wir aus technischer Sicht den Weg zur Semi-Professionellen Aufnahme gefunden haben. Wie der Weg auf der organisatorischen Seite war, welche Titel verwendet wurden und was die Gema dazu sagte, beschreibt Patrick auf seiner Webseite.  http://www.patric-wolf.eu

Vollständigen Artikel lesen »

7. August 2012, 22:04 Uhr

rasierklingeblutReligion darf das Gesetz niemals beugen! Ich bin gegen die Beschneidung (ohne med. Grund) von Jungen!

Kinder haben ein Recht auf die Unversehrtheit ihres Körpers. Darüber hinaus entstehen durch die Beschneidung weitere körperliche Probleme. (Zum Teil auch psychische Störungen)

Auf der Webseite http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/briefaktion-zum-beschneidungsgesetz.html gibt es einen Musterbrief den man Online oder per Post an unsere Kanzlerin Merkel und und Bundespräsident Gauck senden kann. Inklusive der Anschriften. Denn wenn eine Religion das Gesetz beugen kann wissen wir nicht was als nächstes hinter den verschlossenen Türen der Kirche legalisiert wird.

Vollständigen Artikel lesen »

17. Juli 2012, 16:13 Uhr

40 Jahre Atari

Hier kommt die ultimative Story über Atari. Inklusive Original-Bildern und Fotos der Gebäude von heute. Ein kompletter Rundgang vorbei an den ehemals heiligen Hallen von Atari.

Vor 40 Jahren, am 27.061972, wurde Atari von Nolan Bushnell und Ted Dabney gegründet. Atari ist wie kein anderes Unternehmen für rasanten Siegeszug der (Computer-)Spiele Industrie verantwortlich. Atari begeisterte die Menschen, entwickelte Spiele und Hardware und später gründeten einige Atari Mitarbeiter legendäre eigene Firmen wie Apple und Amiga. Ja, Steve Jobs war zuerst bei Atari beschäftigt und Amiga wurde von Atari Mitarbeitern gegründet…

Vollständigen Artikel lesen »

2. Juli 2012, 14:50 Uhr

Katastrophen Orakel Sandra Navidi bei n-tvDas Katastrophen Orakel Sandra Navidi (n-tv.de) mit der Ahnung von Wirtschaft wie ein Guppi vom Wetter von Morgen, macht wie immer Schlagzeilen auf n-tv.de. – Naja, zumindest versucht sie es. Mit dummen Platitüden wie “Deutschland muss den Geldbeutel öffnen”, versucht sie über Schreckensnachrichten Gehör zu bekommen. Dabei ist die selbsternannte BeyondGlobal Playerin eigentlich das einzige Uhrwerk im Laden, denn BeyondGlobal wurde von ihr gegründet und sie besetzt den Platz des CEO und herrscht so über ihre paar Mitarbeiter. BeyondGlobal ist von so geringem Interesse, dass weder “BeyondGlobal”, noch “Sandra Navidi” in der deutschen Wikipedia einen Eintrag haben. (Stand: 29.06.2012)
Vollständigen Artikel lesen »

29. Juni 2012, 23:43 Uhr

Nervende powerd by plista werbung Werbung ohne Ende. Inzwischen ist das Internet damit verseucht. Zum Glück gibt es “AdBlock Plus” das als Addon für Firefox den ganzen Werbemüll unterbindet. Aber neuerdings gibt es diese kleinen Fenster,…

Vollständigen Artikel lesen »

25. Juni 2012, 23:46 Uhr

Drecksladen Cinemaxx Hannover Es ist schon unglaublich welch ein verdreckter Abzockerladen das Cinemaxx ist. Unfallgefahr inklusive.

Vollständigen Artikel lesen »

18. Mai 2012, 13:55 Uhr

Absolut unerträglich ist die Verstümmelung von Worten aus Langeweile oder weil jemand cool sein will. Es ist absolut nichts gegen Dialekte einzuwenden. Im Internet haben Dialekte der deutschen Sprache in Schriftform aber nichts zu suchen. (Ausser in den entsprechenden Foren) Das hat einen praktischen Nutzen und Sinn.

Vollständigen Artikel lesen »

1. Mai 2012, 03:43 Uhr

“Isch, Disch, Misch” sind keine neuen Getränke, sondern bedeutet “Ich, Dich, Mich”. Die Vergewaltigung der deutschen Sprache ist längst keine Krankheit mehr nur unter Jugendlichen, sondern hat ebenso die Erwachsenen erreicht. Vornehmlich jene aus dem Ruhrpott und Umgebung. Besonders aber unter sozial schwachen ist diese Aussprache anzutreffen.

Vollständigen Artikel lesen »

1. Mai 2012, 03:42 Uhr

Seit der Computer Einzug in die Haushalte hielt, gab es das Problem der spiegelnden Bildschirme. Diese kleinen dicken Dinger, meist IBM Monitore, hatten eine gewölbte Glas-Oberfläche. Bedingt durch die Wölbung spiegelte sich im Bildschirm so ziemlich der gesamte Raum. Schien die Sonne, konnte man auf den Bildschirmen absolut nichts mehr erkennen.

Vollständigen Artikel lesen »

30. April 2012, 20:22 Uhr

Gesundheit!Ich denke gerne an die Zeit zurück, als die Mobiltelefone nur Telefone waren und keine Multimediasysteme. Es gab keine Abstürze der Software. Es gab keine inkompatiblen Anwendungen. Die Displays zeigten nur relevante Informationen an. Im Adressbuch konnte man die Namen nach Nachname sortieren.

Vollständigen Artikel lesen »

30. April 2012, 19:07 Uhr

Süßstoff im Essen? Dann handelt es sich vermutlich um Aspartam. Aspartam befindet sich in fast jedem diätischen Lebensmittel. (E951)

Entwickelt wurde der Chemische Grundstoff in einem Chemielabor der USA. Auf dem deutschen Markt war Aspartam wegen der fehlenden Studien zuerst nicht zugelassen.

Vollständigen Artikel lesen »

30. April 2012, 00:32 Uhr

Sieben Jahre lang war ich der Webmaster des weltweit größten Atari 8bit Computer Club, der aktuell über 400 Mitglieder hat. Zum Schluss wurde die Zeit einfach zu knapp. Mir blieb nichts anderes übrig, als Anfang 2012 meinen ABBUC Admin Job an den Nagel zu hängen.

Vollständigen Artikel lesen »

28. April 2012, 23:22 Uhr